Nepada Wildlife | Blog
5
home,paged,page-template,page-template-blog-compound,page-template-blog-compound-php,page,page-id-5,paged-9,page-paged-9,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
Borneo / 05.05.2017

Ich laufe das letzte Mal nach getaner Arbeit mit meinen Gummistiefeln von den Booten bis zur Station den »Main Path« entlang. Das »vorerst« letzte Mal, denke ich mir. Dieses Mal trotte ich besonders langsam, versuche mir jeden Baum gut einzuprägen, Geräusche und Gerüche um mich herum, noch einmal intensiv wahrzunehmen. Es ist später Nachmittag, einer der schönsten Zeiten im Wald, wenn die Sonne schon tief steht und ihr goldenes Licht durch die Blätter fällt....

Borneo / 02.05.2017

Der Himmel wird immer dunkler. Aus der Ferne ist ein bedrohliches Donnergrollen zu hören. Hoffentlich verschont uns der große Sturm noch kurz. Zu fünft kämpfen wir uns durch das dichte Unterholz des Waldes, ausgerüstet mit einem Rucksack, drei Snake-Poles (eigentlich nur schlichte Eisenstäbe mit Haken am Ende) und etwas Wasser. Wir gehen auf Schlangenjagd. Ich bin etwas nervös. Auf meine Frage, ob es einen Plan gibt, bekomme ich nur die Antwort: »Nö. Das läuft jedes Mal anders ab. Wir müssen vor allem spontan sein.« Na toll, das beruhigt...

Borneo / 22.04.2017

Ich mag keine Spinnen. Überhaupt nicht. Käfer, Kakerlaken oder anderes Krabbelgetier sind kein Problem für mich, aber Spinnen haben mir irgendwie zwei Beine zu viel. Ich habe mir früher immer vorgestellt, wie die Spinnen aus dem Keller wach werden, wenn es dunkel wird und mit ihren langen haarigen Armen zwischen den Treppenstufen nach mir greifen, wenn ich noch etwas zum Abendessen von unten holen musste. Erstaunlich, wie präsent dieses Bild auch heute noch in meinem Kopf ist....