Nepada Wildlife | Philippinen
32
archive,category,category-philippinen,category-32,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
Philippinen / 03.03.2017

Reis (Oryza sative Linneaus) ist Asiens wichtigstes Getreide und Lebensmittel und begleitet mich durch all meine Asienreisen. Die Gründe sind seine hohe Produktivität, Anpassung an die klimatischen Bedingungen und seine gute sättigende Wirkung. Auch auf den Philippinen esse ich dreimal am Tag Reis. Ob mich das stört? Überhaupt nicht....

Philippinen / 26.02.2017

Die philippinische Insel Palawan hat mich auch bei meinem zweitem Besuch sehr beeindruckt. Das türkise, glasklare Wasser. Die zahlreichen kleinen, einsamen und naturbelassenen Buchten. Traumhafte weiße Sandstrände mit Kokosnusspalmen. Mangrovenwälder. Farbenprächtige Korallenriffe. Und Kalksteinklippen, die aus dem Meer heraus ragen. Die verschiedensten Landschaften auf einer Insel vereint: Ein kleines ländliches Dorf mit Häusern aus Nipapalmblättern gebaut, die Hühner scharren im sandigen Boden, eine große Sau suhlt sich angeleint hinterm Haus und mit des Wasserbüffel wird gerade das Feld gepflügt. Dann, tiefgrüner Dschungel aus dem eine beeindruckende Geräuschkulisse tönt....

Philippinen / 07.02.2017

Sagada ist eine philippinische Stadtgemeinde in den Bergen von Nord-Luzon. Ich war vor fünf Jahren zum ersten Mal dort und hatte es als einen kleinen, verschlafenen Ort in Erinnerung, umgeben von Bergen und Kiefernwäldern. Es herrschte eine gelassene Stimmung und man konnte sich nach dem Trubel der vielbesuchten Reisterrassen und der Großstadt Manila entspannt dem Tagesrhythmus der Filipinos anpassen und durchatmen. Jetzt, einige Jahre später, möchte ich diesen besonderen Ort unbedingt wieder besuchen....

Philippinen / 02.02.2017

Mein erster Stop der Reise sind die Philippinen. Seit fünf Jahren war ich nicht mehr hier. Das letzte Mal 2012. Ich arbeitete auf der Insel Negros, lebte Alltag und fühlte mich letzendlich zu Hause an diesem wundersamen Ort am anderen Ende der Welt. Ein Land aus über 7.000 Inseln und so völlig anders als Deutschland. Jetzt, 2017, bin ich wieder hier. Ohne zu wissen, was mich erwarten würde, wie es sich anfühle zurück zu sein, diesmal als Touristin. Fremd oder doch noch vetraut? ...

Philippinen / 15.05.2012

Ich habe die Philippinen als ein sehr vielfältiges und schönes Land kennengelernt. Nicht ohne Grund zählen ihre 7000 Inseln zu den 35 Biodiversitäts-Hotspots der Welt. Weil sie eine sehr hohe Anzahl endemischer Arten aufweisen, gleichzeitig ist ihr Lebensraum aber auch einer starken Gefährdung ausgesetzt. Ich habe 2012 für 12 Monate auf den Philippinen gelebt und hatte die Chance, ein Stück in das Leben auf den Inseln einzutauchen....